FastBill ist vermutlich der größte unter den Deutsche Rechnungssoftware Programmen. Die Jungs aus Offenbach haben sich nich nur auf die Rechnungserstellung sondern mit ihrer zweiten SAAS-Software Monsum (https://monsum.com) auch um die automatische Abrechnung dieser spezialisiert. Mehr als 30 000 Nutzer Weltweit gibt FastBill auf ihrer Homepage https://www.fastbill.com an.

fastbill-customer

FastBill wirkt schön frisch, sportlich, stylisch aber dennoch professionel. Die Webseite läd einen direkt dazu ein die Software in der Testphase auszuprobieren. Einen Monat lang kann die Software getestet werden. Danach hat man drei Pakete zur Auswahl: Starter (9,- € / Monat), Pro (29,- € / Monat), ProMax (49,- € / Monat).

In der Software angekommen findet man auch dort den Style der Webseite wieder. Nun gibt es aber die ersten negativen Momente zu spüren. Die Software reagiert nicht so schnell wie man es in der heutigen Zeit gewohnt ist. Hier muss FastBill noch einiges an Geschwindigkeit rausholen. Wie ihr auf meiner Aufstellung sehen könnt ist FastBill zwar nicht die “langsamste” Software aber ziemlich weit hinten mit Durchschnittsladezeiten von 2,1 Sekunden.

Was aber ganz klar hervorsticht ist das Tolle Layout und die sehr gute Benutzerführung. Dafür hat FastBill im Jahr 2014 auch schon den German Design Award gewonnen. Vor allem Strotzt FastBill von Funktionen. Ob Automatische Belegerkennung, das Banking was Belege automatisch mit Zahlungen verknüpft, die globale Suche die eine enorme Erleichterung in der Arbeit ist, der Template-Editor der einmalig ist und eine große Freiheit in dem Auftreten nach außen bieten, und und und.

Fazit: FastBill ist nicht nur durch die Anzahl der Kunden der Primus sondern auch durch seine Funktionsvielfalt. Jeder der auf der Suche ist sollte FastBill ausführlich Testen und selbst abwägen.

FastBill jetzt testen